Aktuelles

Auf Grund der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) überarbeiten wir zurzeit unsere Web-Präsenz. Einige Inhalte können dadurch nicht mehr aufgerufen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Ihr Verkehrswacht-Team

Die aktuelle Situation

Liebes Mitglied der Verkehrswacht Braunschweig,

wir alle erleben gerade eine schwere Zeit mit vielfältigen Belastungen. Unsere Bewegungsfreiheiten sind eingeschränkt, wir müssen auf Distanz zueinander gehen und vermissen die sonst so gewohnte Nähe zu unseren Mitmenschen. Wir beklagen einen Verlust des Sicherheitsgefühls, einen Verlust Halt gebender Orientierung, denn Corona macht mit beängstigenden Bildern, die uns die Medien täglich vor Augen führen, Gegenwart und Zukunft ungewiss und erfüllt uns mit großer Sorge.

Dieses Thema berührt uns sehr, denn Sicherheit zu vermitteln und herzustellen, ist unser grundlegendes Anliegen, wo und wann immer es darum geht, Konflikte und Störungen im Umgang miteinander auszuräumen.

Wir möchten Ihnen daher Mut machen und Sie in der Hoffnung auf ein baldiges Ende dieser Krise stärken. Das unermüdliche wissenschaftliche Bemühen, das Virus zu beherrschen, liefert uns dafür eine gute Grundlage. Aber auch wir selbst können Sicherheit und Vertrauen herbeiführen, wenn wir die Empfehlungen kompetenter Institutionen und Personen sowie die damit verbundenen politischen Entscheidungen ernst nehmen und umsetzen, auch wenn dabei eigene Gefühle und Vorstellungen oft zurückstehen müssen.

Vielleicht können wir ja sogar feststellen, dass diese Situation neue, sonst eher verborgene, positive Folgen mit sich bringt, dass wir “Entschleunigung“ und den Zustand größerer Zeitunabhängigkeit sowie die damit einhergehende Stressverminderung wohltuend erleben.  Dass wir für uns wirklich wichtige Sachverhalte wie den Gedanken des Mit- und Füreinander sowie des Zusammenrückens bei aller aktuell notwendigen Distanzeinhaltung in den Vordergrund stellen zur Förderung des Gemeinwohls.

Für uns bedeutet das, dass wir in diesem Sinne weiterhin gemeinsam mit Ihnen an dem Thema Sicherheit arbeiten werden und dass wir uns freuen, Sie als unser treues Mitglied an unserer Seite zu haben.

Kommen Sie gut durch diese belastende Zeit. Wir grüßen Sie herzlich und wünschen Ihnen Gesundheit und Wohlergehen.

 

Ihre Verkehrswacht Braunschweig

Zahl der Verkehrstoten gesunken

6,6 % weniger Verkehrstote im Jahr 2019 - Auch Zahl der Verletzten gesunken: -3,0 % gegenüber 2018
„Im Jahr 2019 sind in Deutschland 3 059 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben gekommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 216 Todesopfer oder 6,6 % weniger als im Jahr 2018 (3 275 Todesopfer). Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. Auch die Zahl der Verletzten ging 2019 gegenüber dem Vorjahr zurück, und zwar um 3,0 % auf rund 384 000 Personen.“

Zur ganzen Meldung von Destatis

Zahl der Verkehrstoten 2019 auf historischem Tiefstand – Aber Unfälle auf Rekordniveau [27.02.2020]
In 2019 starben laut vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamts (Destatis) 3059 Menschen im Straßenverkehr. Im Vergleich zum Vorjahr ist das ein Rückgang um 6,6 Prozent. Damit gab es seit der Erfassung von Verkehrsunfällen vor über 60 Jahren nie weniger Verkehrstote in einem Jahr. Auch die Zahl der Verletzten sank um drei Prozent auf 384.000.
Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) reagierte zufrieden ohne zu entwarnen, wie ihr Präsident Prof. Kurt Bodewig deutlich machte: „Noch nie mussten so wenige Menschen im Straßenverkehr Ihr Leben lassen. Das ist erfreulich und zeigt, wie wichtig eine gute Präventionsarbeit ist. Auch die DVW bleibt mit ihren tausenden engagierten Mitgliedern dieser Aufgabe zukünftig verpflichtet, denn von einer Entspannung der Lage kann nicht ausgegangen werden.“
Rund 2,7 Millionen Unfälle registrierte die Polizei im letzten Jahr, ein Plus von 1,9 Prozent. Damit krachte es etwa alle zwölf Sekunden auf Deutschlands Straßen. Genauso zeigen sich bei einzelnen Verkehrsteilnehmergruppen kaum positive Entwicklungen in der Unfallbilanz.
Bodewig: „Die Unfallzahlen sind insgesamt noch viel zu hoch. Besonders Radverkehr bleibt eine Herausforderung. Hier dürfen wir nicht nachlassen.“
Detaillierte Zahlen zum Unfallgeschehen veröffentlicht Destatis immer zur Mitte des Jahres. Nach ersten Auswertungen der Monate Januar bis November 2019 zeigen sich Rückgänge bei den Unfallzahlen bei vielen Verkehrsbeteiligungsarten. Nur beim Radverkehr sei ein Anstieg zu verzeichnen, vor allem bei Pedelecs.

Ein Wort zur aktuellen Situation

Liebe Freundinnen und Freunde der Verkehrswacht,


Die sogenannte Corona-Krise hat uns erreicht und schränkt das öffentliche Leben mehr und mehr ein. Um die Infektionszahlen niedrig zu halten, werden kleine und große Veranstaltungen abgesagt, Läden, Behörden und Einrichtungen geschlossen, Menschen gebeten, nur noch dringende Wege zu gehen. Die Situation trifft auch uns in besonderem Maße, denn wir arbeiten in der Öffentlichkeit im Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern. Aber es betrifft auch unsere internen Veranstaltungen, das Vereinsleben ist beeinträchtigt und auch viele Mitgliederversammlungen finden auf Orts- und Landesebene bis auf weiteres nicht statt. Es ist verständlich, wenn wir verunsichert sind, vor allem weil wir noch nicht abschätzen können, wie lange diese Maßnahmen andauern werden.
Trotzdem möchte ich Sie alle um Zuversicht und Verständnis bitten und die Notwendigkeit der Einschränkungen anzuerkennen. Das Virus ist eine Bedrohung für Teile der Bevölkerung und wir müssen vor allem Zeit für unser Gesundheitswesen gewinnen. Dazu müssen wir nicht nur nötiges Wissen erlangen und vermitteln, sondern auch verantwortungsbewusst agieren. Wir kennen dieses Vorgehen, denn es ist nicht weit von unserem alltäglichen Einsatze für mehr Sicherheit im Straßenverkehr entfernt. Auch hier gilt es präventiv zu handeln und so die Situation unter Kontrolle zu bringen. Ich bin sicher, dass wir angemessen und besonnen reagieren werden. Was ich von den Verkehrswachten bisher mitbekomme, lässt mich zufrieden sein.
Auch die DVW reagiert natürlich und hat die Geschäftsstelle entsprechend organisiert. Die Erreichbarkeit wird weiterhin und ohne wesentliche Abstriche gewährleistet sein. Wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden, was Bundesprogramme und auch unsere Veranstaltungen anbelangt.
Lassen Sie uns kühlen Kopf bewahren und den allgemeinen Empfehlungen folgen, dann werden wir auch diese Situation meistern, da bin ich sicher.
Bleiben Sie zuversichtlich und gesund!
Ihr
Kurt Bodewig
Präsident der Deutschen Verkehrswacht e.V.

Vorübergehende Schließung der Geschätsstelle

Die Geschäftsstelle der Verkehrswacht Braunschweig bleibt wegen der Corona-Krise vorerst geschlossen. Bei dringenden Fällen können Sie sich aber per Mail oder Telefon (der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört) bei uns melden.

Ebenso sind sämtliche Veranstaltungen der Verkehrswacht bis auf weiteres abgesagt und werden ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Bleiben Sie alle gesund

Ihre Verkehrswacht Braunschweig e. V.

Entfall und Aufschub der kommenden Termine

Aus gegebenen, gesundheitlichen Anlässen sehen wir uns gezwungen die diesjährige Jahreshauptversammlung zu verschieben. Sobald ein neuer Termin feststeht werden wir diesen kommunizieren.

Des Weiteren fällt das Fahrradfestival in Braunschweig leider aus.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

Fahrrad Festival Braunschweig

Liebe Aussteller des Fahrradfestivals Braunschweig!

 

Am 21. und 22. März ist es soweit. Dann startet das Fahrradfestival Braunschweig in die erste Runde. Die Messehalle ist ausverkauft. Dank ihrer Unterstützung können wir den Besuchern Fahrräder und Zubehör von über 70 Herstellern präsentieren. Es ist alles dabei: Vom Rennrad bis zum Lastenrad, vom Einsteiger bis zum Highend-Bike. Das Angebot ist riesig.

 

Helfen Sie mit, die Messe noch erfolgreicher zu machen. Wir senden Ihnen hier Dateien, die Sie auf Ihrer Website und in den Sozialen Medien veröffentlichen können. 

Gerne können Sie das Fahrradfestival Braunschweig auch verlinken.

• Die Website ist unter www.fahrradfestival-bs.de erreichbar.

• Verknüpfen Sie sich mit dem Fahrradfestival auf Facebook https://www.facebook.com/FahrradfestivalBS

• Abonnieren Sie uns auf Instagram. Der Account heisst: www.instagram.com/fahrradfestival_braunschweig

 

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frank Henkel

Der Fahrzeug-Flohmarkt fällt aus

Der für den kommenden Samstag (07. März 2020) geplante 23. Flohmarkt für Kinderfahrzeuge muss leider ausfallen. Das gastgebende Unternehmen ROSIER hatte alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

95- Jährige gibt Führerschein ab

Braunschweig. Im stolzen Alter von 95 Jahren und nach 53 Jahren am Steuer gab die Braunschweigerin Edith Brons ihren Führerschein freiwillig ab. Laufen muss sie deswegen nicht, denn als kleines Dankeschön übergab Heidrun Möbius von der Verkehrswacht Braunschweig ihr Taxi-Gutscheine im Wert von 100 Euro. Die Gutscheine wurden von der Taxi-Ruf Braunschweig gesponsert.

Termine: "Fit im Auto"

Die kommenden Monate finden fünf Termine für Autofahrer ab 65 Jahren statt. Wie immer ist das Motto ein unfallfreier Straßenverkehr.

23.03.2020 (Sonderveranstaltung für die ehrenamtlichen Fahrer der Braunschweiger Tafel e. V.)

02.04.2020

16.04.2020

07.05.2020

11.06.2020

Adventsmarkt Kastanienallee

Erzählcafé

FahrRad... aber sicher!

Vom 03. bis 06.Dezember 2019 und vom 10. bis 13.Dezember informiert die Verkehrswacht im Museum am Altstadtmarkt rund um das Thema Fahrrad.

Adventsmarkt am 6.12

Adventsmarkt am 06. Dezember 2019 im Kastanienhof.

„Senioren fahren Bus und Bahn“ – Sicherheit und Mobilität im ÖPNV

Dienstag, 12.11.2019 um 10:00 Uhr, Hauptbahnhof Braunschweig in der Bahnhofshalle und auf dem Bahnhofsvorplatz.

Die Verkehrswacht Braunschweig e. V. veranstaltet gemeinsam mit dem Bahnhofsmanagement, der Braunschweiger Verkehrs-GmbH (BSVG) sowie der Polizei einen Informationstag für Senioren zum Thema „Sicherheit und Mobilität im ÖPNV“. Die Teilnehmer erhalten Informationen über den Hauptbahnhof, die Nutzung der Fahrkartenautomaten, die Planung von Reisen, den (barrierefreien) Zugang zu den Gleisen uvm.

Die BSVG stellt auf dem Bahnhofsvorplatz einen Bus zur Verfügung. Das sichere Ein- und Aussteigen – ggf. mit Rollator/Rollstuhl – kann trainiert werden. Ebenso erhalten Interessierte Informationen zu den neuen Fahrplänen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Verkehrswacht Braunschweig e.V.
Tel.: 0531/ 390 72 22
Mail: verkehrswacht.braunschweig@t-online.de

Ladies on tour

Wieder einmal war es soweit: Die Frauen von Ladies on tour aus Großbritannien, Bulgarien, Irak, Indonesien und Aserbaidschan haben nach bestandener Prüfung ihre Löwenhelme bei der Braunschweiger Verkehrswacht erhalten und können jetzt mit richtiger Ausrüstung losradeln. Vielen Dank noch mal an die Verkehrswacht Braunschweig e. V. für die Unterstützung.

Autorin: Yeşim Çil, plankontor Stadt & Gesellschaft GmbH, Quartiersmanagement für das Westliche Ringgebiet im Auftrag der Stadt Braunschweig

Ein Dank an die Braunschweiger Schülerlotsen

37 Schülerlotsen des ehemaligen 8. Jahrgangs Braunschweiger Schulen waren durch die Verkehrswacht Braunschweig, den Gemeindeunfallversicherungsverband (GUV) und das Busunternehmen Mundstock dazu eingeladen, einen ganzen Tag im Heidepark Soltau zu verbringen.

Den Schülerinnen und Schülern gebührte diese Einladung als Dankeschön für ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz. Im letzten Schuljahr ermöglichten sie jüngeren Schülern das sichere Überqueren stark befahrener Straßen und damit gefährlicher Stellen auf ihrem täglichen Schulweg.

Am 30.09.2019 war es nun endlich soweit. Die Schülerlotsen a.D. genossen einen fantastischen und großartigen Tag im Soltauer Vergnügungspark. Zunächst drohte die Fahrt wegen Starkregens und Sturms am frühen Morgen zu platzen. Doch in Soltau angekommen, zogen die Regenwolken vorbei und der Park konnte bei Sonne und wenig Andrang vor den Fahrgeschäften genossen werden.

Julia Mispelhorn, POK`in, Polizeiinspektion Braunschweig, Präventionsteam/ Verkehrssicherheitsberaterin

Sei helle 2019 am 26.10.2019

Messe "Faszination E-Bike"

Am 26. und 27. Oktober ist es soweit: Dann startet die Messe "Faszination E-Bike" in ihre erste Runde. Die Messehalle ist bereits jetzt nahezu ausverkauft. Den Besuchern werden E-Bikes und Pedelecs von über 50 Herstellern präsentiert. Es ist alles dabei: Vom Rennrad bis zum Lastenrad, vom Einsteiger bis zum Highend-Bike. Das Angebot ist riesig. Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://www.faszination-e-bike.de.

Geänderte Öffnungszeiten

Wir haben unsere Öffnungszeiten geänderte.
Zukünftig ist unsere Geschäftstelle an folgenden Tagen für Sie geöffnet:

  • Montag 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
  • Dienstag 13.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • Mittwoch 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
  • Donnerstag 9.00 Uhr – 13.00 Uhr

FDP-Abgeordneter Karlheinz Busen auf Fahrradtour aus dem Münsterland nach Berlin

„Braunschweig wird sicher ein interessanter und toller Tour-Zwischenstopp auf unserer Radtour nach Berlin“, freut sich der münsterländische FDP-Bundestagsabgeordnete Karlheinz Busen auf das Etappenziel. Die Idee für diese Radtour nach Berlin reift bei dem begeisterten Radfahrer, der das Fahrrad auch für seine Fahrten in Berlin nutzt, schon seit über einem Jahr. Am 19.06.2019 um 16:30 Uhr wurde auf dem Platz der Deutschen Einheit in Braunschweig die dritte Station der Tour erreicht. In Braunschweig empfingen der Braunschweiger Ratsherr der Freien Demokraten, Carsten Lehmann sowie der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Regionalverband Großraum Braunschweig, Ingo Schramm, die Radfahrer.

Bei allen Zwischenstopps auf dem Weg nach Berlin wird Karlheinz Busen von ihm selbst gesponserte Kinderfahrräder jeweils an eine lokale karitative Einrichtung verschenken. „Kinder müssen so früh wie möglich Fahrrad fahren lernen“, ist Karlheinz Busen überzeugt. Dazu wolle er mit seinen Rädern einen Beitrag leisten. In Braunschweig verschenkte Karlheinz Busen daher drei Räder an die Verkehrswacht Braunschweig e.V. Dazu wurde auf dem Platz der Deutschen Einheit ein Infostand aufgebaut, an dem der Abgeordnete die Räder an die Einrichtung übergeben hat.

Ein besonderes Anliegen der Verkehrswacht Braunschweig e. V. ist es, dass Kinder nicht nur früh sondern vor allen Dingen verkehrssicher Fahrrad fahren lernen. Dazu trägt die Verkehrswacht Braunschweig e. V. mit vielen Aktionen rund ums Thema „Fahr Rad…..aber sicher!“ bei. Die Fahrräder konnten bereits bei der 29. Braunschweiger Spielmeile zu Übungszwecken auf dem Fahrradparcours eingesetzt werden.

Die Verkehrswacht Braunschweig e. V. hat sich sehr über die großzügige Spende des Bundestagsabgeordneten gefreut und hofft auf weitere kreative Spendenideen, die die wichtige Verkehrssicherheitsarbeit des Vereins unterstützen.

RADTour 2019

Sonntag, 25. August 2019, 10:00 - 18:00 Uhr

Bereits seit 2008 organisiert der ADFC Braunschweig sein jährliches großes Radevent, zunächst in enger Kooperation mit der Fahrrad­initiative Braunschweig, seit einigen Jahren als hauptverantwortlicher Veranstalter. Dabei geht es uns vor allem darum, Spaß am Radfahren zu vermitteln und neue spannende Routen vorzustellen. Das Konzept ist einfach: Den beidseitig ausgeschilderten Rundkurs kann jeder zwischen 10:00 Uhr und 18:00 Uhr im jeweils eigenen Tempo befahren. Unterwegs gibt es zahlreiche Stationen, an denen kleinere Speisen und Getränke angeboten werden, Vereine und Initiativen die Möglichkeiten bekommen, sich und ihre Arbeit vorzustellen und je nach der Phantasie unserer Partner vor Ort nette kleine Aktionen durchgeführt werden. Seit jeher ist diese Tour bewusst als Radevent angelegt, bei dem jeder mitmachen kann. Die Strecken sind familienfreundlich und sicher, sowie in der Regel ohne nennenswerte Schwierigkeiten zu befahren. In diesem Jahr geht es dabei von der Innenstadt aus an den Nordbahnhof.

Sie finden die Verkehrswacht Braunschweig in Schapen auf Lenges Hof.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf www.adfc-braunschweig.de und im Flyer der Aktion.

... rauf auf's PEDELEC Teil 2!

Die wachsende Beliebtheit von Pedelecs („E-Bikes“) gerade in der Altersgruppe der Senioren, den damit einhergehenden Möglichkeiten höherer Geschwindigkeiten und den sich daraus ergebenden Gefahren ist Anlass für diese Veranstaltungsreihe.

Die Polizei, das Seniorenbüro und die Verkehrswacht in Kooperation mit der Fa.„velocity“
möchten ältere Mitbürger für den sicheren Umgang mit dem Pedelec begeistern und
sensibilisieren.

26.08.2019, 14:00 Uhr, Louise-Schroeder-Haus, Hohetorwall 10,Theorie und Funktion von Pedelecs

  • Was sagt die Straßenverkehrsordnung (StVO)?
  • Wie unterstützt das Pedelec?
  • Verkehrssituationen in Braunschweig

02.09. und 09.09.2019, jeweils 14:00 Uhr, Löwenwall, Motorische Übungen

  • Das sichere Bremsen 
  • Mit umsichtigem Tempo fahren
  • Funktionen des Pedelecs sicher beherrschen- Geschicklichkeitsparcours befahren

16.09.2019, 14:00 Uhr, „velocity“, Kurt-Schumacher-Straße 10,
Gemeinsame Ausfahrt

  • Zu Verkehrsbrennpunkten in der Stadt
  • Erkunden von Schleichwegen

Anmeldungen und Rückfragen bei:
Polizeiinspektion Braunschweig, Julia Mispelhorn/ Martin Opiela, Tel. 476–3055/-3056
oder Stadt Braunschweig, Ulrich Knospe, Tel. 470-3341

Das Merkblatt zum zweiten Teil unserer Pedelec-Reihe finden Sie hier.

24. Braunschweiger Spielmeile

Endlich ist es wieder soweit: Am Sonntag, dem 30. Juni, wird die Braunschweiger Innenstadt unter dem Motto „30 Jahre Kinderrechte“ zu einer großen Spiellandschaft umgebaut.

Der städtische Fachbereich Kinder, Jugend und Familie bündelt dort auf Initiative der Braunschweiger Jugendzentren die vielfältigen Aktivitäten der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Stadt und gestaltet einen Tag voller Sport, Spiel und Kultur.

Auch die Braunschweiger Verkehrswacht ist dabei. Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie hier.

Demo mit Poolnudel

Um auf den oft zu geringen Abstand beim Überholen aufmerksam zu machen, veranstaltet der ADFC am Montag, den 3. Juni ab 17.00 Uhr ein Training vor dem Schloss. Mithilfe von elastischen Poolnudeln, die am Fahrrad befestigt werden, soll sicheres Überholen demonstriert werden.

Die Poolnudeln können selbst mitgebracht oder für 1,00 Euro erworben werden.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des ADFC.

Tag der Senioren

Tag der Senioren 2019
Freitag, 14. Juni 2019 von 11:00 bis 16:00 Uhr
Rund um den Dom, Vor der Burg und dem Platz der Deutschen Einheit


Einmal im Jahr veranstalten das Seniorenbüro der Stadt Braunschweig und die  Arbeitsgemeinschaft der Braunschweiger Wohlfahrtsverbände den Tag der Senioren. In der heutigen (oft sehr schnelllebigen) Zeit ist es wichtig, informiert zu sein. (Text: www.braunschweig.de)

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.

Braunschweiger Babymesse

Wir sind auf der Braunschweiger Babymesse am 22. Juni (10:00 - 14:00 Uhr, BARMER Braunschweig, Hamburger Straße 200, Parkplätze vorhanden) zu Gast und informieren Sie gerne vor Ort zum Thema "Der richtige Kindersitz". Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zu den einzelnen Ausstellern finden Sie hier.

Mobilität ohne Grenzen

Probieren Sie am Aktionstag aus, wie Sie mit Ihrem Rollstuhl oder Rollator in den Bus kommen und informieren Sie sich über die Richtlinie zur Mitnahme von E-Scootern in Braunschweiger Bussen.

Das Sanitätshaus Hoffmeister stellt Ihnen Modelle zur Verfügung, mit denen Sie das Ein- und Aussteigen üben können. Auch Vertreter des Seniorenrings und des Behindertenbeirates sind vor Ort, um mit Ihnen zu diskutieren.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, wir freuen uns auf Sie!

Die Verkehrswacht auf der Braunschweiger Baby Messe

Wie finde ich den richtigen Kindersitz?

Auf der Baby Messe "Don't worry, be Mami!" informiert die Verkehrswacht Braunschweig Sie gerne zum Thema!

23. März | 10:00-14:00 Uhr | BARMER, Hamburger Straße 200

(Parkplätze vorhanden)

Velocity-Frühlingsfest am 30. März

Mit Köpfchen fahren! Ist Ihr Fahrrad fit?

Hier finden Sie 10 Tipps für Radfahrer.

Aktion Junge Fahrer am 6. und 7. April

Alkohol ist (un)berechenbar! Deswegen hat Vorsicht immer Vorfahrt.

Zum Infoblatt geht es hier.

Flohmarkt für Kinderfahrzeuge

Für weitere Info klicken Sie das Bild an.

Termine 2019

  • 21.03.2019 Jahreshauptversammlung 2019, 18 Uhr, Öffentliche Versicherung
  • 23.03.2019 Teilnahme Braunschweiger Baby Messe, „Don´t worry, be Mami!“, 10-14 Uhr, Barmer, Hamburger Str. 200
  • 26.-29.03.2019 Museumsaktion im Altstadtrathaus
  • 30.03.2019 Frühlingsfest, Velocity
  • 06.+07.04.2019 Modeautofrühling vor dem Schloss, Rettungssimilator/Parcours Ablenkung/Rauschbrillenparcours usw.
  • 24.04.2019 Fit im Auto
  • 09.05.2019 Verkehrssicherheitstag Johannes-Selenka-Schule mit RESI, Rausch-Parcours, Parcours Ablenkung
  • 17.05.2019 Fit im Auto
  • 20.+21.05.2019 Erzieherinnenseminar
  • 25.05.2019 10 Jahre Kastanienblütenfest, 11-18 Uhr, Verkehrswacht-Aktionen, Rosenstraße/Kastanienhof
  • 04.06.2019 Infoveranstaltung zum Thema Kindersitze (in Kooperation mit dem Haus der Familie) 19-20.30 Uhr, Verkehrswacht BS, Bindestr. 1, Anmeldung erforderlich
  • 05.06.2019 Fit im Auto
  • 14.06.2019 Tag der Senioren, 11 Uhr – 16 Uhr, Platz der deutschen Einheit
  • 20.06.2019 Fit im Auto
  • 21.06.2019 Trinkversuch in der BGETEM
  • 04.07.2019 Fit im Auto

 Interessierte erhalten weitere Auskünfte in der Geschäftsstelle.

Fahrrad Braunschweig

Das Event rund um's Fahrrad.

Sonntag, 24. Februar 2019, Volkswagenhalle.

Taxi-Gutscheine für Senioren

Die Verkehrswacht Braunschweig organisiert seit Jahren ein Fahrtraining für Senioren; jetzt bietet sie dank des neuen Partners Taxi-Ruf Braunschweig einen weiteren Anreiz für ältere Menschen: Im ersten Jahr nach freiwilliger Abgabe des Führerscheins werden 20 Taxi-Gutscheine in Höhe von jeweils 5 Euro, also einem Gesamtwert von 100 Euro, vergeben.

Davon können pro Jahr bis zu 20 Braunschweiger Senioren profitieren. Taxi-Ruf Braunschweig stellt pro Jahr bis zu 2000 Euro für dieses Angebot bereit. Dieses neue Angebot soll den Umstieg auf ein Leben ohne eigenes Auto erleichtern.

Einer der Geschäftsführer des Taxi-Ruf Braunschweigs, Burkhard Scheller, selbst Mitglied in der Verkehrswacht, übergab in der Geschäftsstelle der Verkehrswacht Braunschweig die Taxigutscheine, verpackt in sehr ansprechenden Holzdosen, an bisher sieben Senioren, die auf das Auto verzichten und ihre Führerscheine nachweislich abgegeben haben.

Fit im Auto - Neue Termine 2019

  • 17.01.2019 – Öffentliche Versicherung
  • 14.02.2019 – Öffentliche Versicherung
  • 04.03.2019 – Öffentliche Versicherung
  • 08.03.2019 – Öffentliche Versicherung
  • 24.04.2019 – Öffentliche Versicherung

Für jedes Seminar haben wir noch Plätze frei, wir bitten um schnelle Anmeldung.

Die Verkehrswacht Braunschweig veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Fahrlehrerverband unter dem Motto "Fit im Auto" praxisorientierte Seminare für Senioren ab 65.

Bei den Seminaren können Sie sich unverbindlich testen lassen, ob sie noch fahrtauglich sind. Außerdem können Sie ihr Fahrkönnen praktisch unter Beweis stellen, dabei werden u.a. Bremsen, Einparken und Rangieren geübt.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.landesverkehrswacht.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.