Mobil bleiben - aber sicher!

Verkehrsseminar für die Generation 50plus

Mobilität ist Lebensqualität und Notwendigkeit zugleich. In unserem täglichen Leben ist vor allem der PKW nicht mehr wegzudenken. Wir brauchen ihn zunächst auch im Berufsleben, später aber vor allem, um aus vielerlei Gründen weiter bis ins hohe Alter mobil zu bleiben.

Senioren am Steuer – aber sicher

Fahren mit dem eigenen PKW bis ins hohe Alter:

Gerade hier bei uns in der kleinstädtischen und ländlichen Region ist das Fahren mit dem eigenen PKW unerlässlich, um soziale Netzwerke aufrecht zu erhalten und den Alltag selbst zu gestalten. Nach und nach einsetzende gesundheitliche Beeinträchtigungen und funktionelle Einschränkungen machen sich jedoch im Lebensabschnitt 65+ in der Unfallstatistik bemerkbar, denn Fahrzeugführer tauchen vermehrt als Verursacher auf. Hier gilt es, rechtzeitig gegen zu steuern. Das Seminar zeigt grundlegende Verhaltensmuster auf, um diesem Trend entgegenzuwirken. Sie sollen bis ins hohe Alter sicher am Straßenverkehr teilnehmen!

Verkehrsrecht

Voraussetzung für das sichere Führen eines PKW im immer dichter und schneller werdenden Straßenverkehr ist ein aktuelles Fachwissen. Der Führerschein wurde vor 40 oder 50 Jahren erworben. Das Verkehrsrecht unterliegt jedoch einem stetigen Wandel durch Gesetzesänderungen und rechtskräftige Gerichtsurteile. Einiges erfährt man durch die Medien, es bleiben jedoch oftmals Verkehrssituationen, in denen man sich unsicher fühlt, weil man die Regeln nicht so genau kennt. Damit erhöht sich die Gefahr, in einen Unfall verwickelt zu werden. Das Seminar vermittelt Sicherheit im rechtlichen Bereich.

Der Verkehrsteilnehmer als Radfahrer

Vor allen Dingen die Verkehrsverhältnisse in Norden und Umgebung sind teilweise recht kompliziert und es gibt auch für Radfahrer feste Regeln. Sollte man sie aus Unwissenheit oder mit Absicht nicht einhalten, wird man u.U.bei einem Schadensfall als Hauptverursacher angesehen. Die Radfahrsituation wird ausführlich und mit einer Vielzahl von Bildern besprochen.

Sicherheitsrelevante Technik am PKW

Moderne PKW besitzen einen hohen Sicherheitsstandart, der durch richtige Handhabe voll ausgeschöpft werden kann. Darüber und über moderne Fahrassistenzsysteme sprechen wir ausführlich. Senioren – Sicherheitstraining Die modernen Sicherheitskomponenten in unseren Fahrzeugen können bei richtiger Handhabe in extremen Unfallsituationen unser Leben retten bzw. uns vor schweren Verletzungen bewahren. Man muss sich jedoch in der Praxis damit vertraut machen. Wenn man bestimmte Reaktionen nicht geübt hat, kann man sie im Ernstfall auch nicht anwenden. Das Training wird durch einen erfahrenen Verkehrssicherheitstrainer auf dem Verkehrsübungsplatz des ADAC in Aurich-Tannenhausen durchgeführt und dauert ca. 2 Stunden. Für dieses Training wird ein Beitrag von 15,00 € erhoben, weitere Kosten für das Seminar entstehen nicht.

Das Seminar wird in Form eines Gesprächskreises durchgeführt. Die Vielzahl der Themen erfordert 3 Seminartage zu jeweils 2 Stunden Dauer. Hinzu kommt der praktische Teil in Form eines Sicherheitstrainings mit dem eigenen PKW.

Ich bin Moderator des Programms sicher - mobil des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) und übe diese Tätigkeit seit ca. 10 Jahren im Bereich des Altkreises Norden aus.

Informationen und Anmeldung:
Jürgen Wahl
Tel.: 04931/16607

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.landesverkehrswacht.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.