Verkehrswacht Göttingen e. V.

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Verkehrswacht Göttingen e.V.

Die Verkehrswacht Göttingen  e. V. wurde 1950 gegründet und ist ein rechtlich selbstständiger eingetragener gemeinnütziger Verein, ist Mitglied der Landesverkehrswacht Niedersachsen und gehört zur Deutschen Verkehrswacht.
Wir arbeiten ehrenamtlich und in engen Kontakt mit Polizei, Behörden und anderen Institutionen für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen und wollen zu einem rücksichtsvollen und sicheren Miteinander im Straßenverkehr beitragen.
Die Arbeit finanzieren wir aus Mitgliedsbeiträgen, öffentlichen Zuschüssen und Spenden.

Auf diesen Seiten können Sie sich über die Tätigkeit der Verkehrswacht Göttingen e.V. in der Stadt und dem Landkreis Göttingen informieren.

Hier erfahren Sie in einem kurzen Film mehr über die Arbeit der niedersächsischen Verkehrswachten und das vielfältige, ehrenamtliche Engagement.
7 gute Gründe, sich in der Verkehrswacht Göttingen zu engagieren und Informationen zu unserer Arbeit finden Sie hier.

Anregungen, Verbesserungsvorschläge, Kritik sind jederzeit willkommen.

Kontakt-Email: verkehrswacht-goettingen(at)gmx.de

 

Sicher unterwegs mit dem Fahrrad

Tipps für Rad- und Autofahrende

Radfahren ist eine gleichberechtigte Teilnahme am Straßenverkehr. Die Regeln der Straßenverkehrsordnung gelten für alle. Eine aktuell überarbeitete Broschüre der Unfallforschung der Versicherer (UDV) stellt die wesentlichen Regeln zusammen und erläutert sie.

Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat sich zur Aufgabe gemacht, die Verkehrssicherheit auf Deutschlands Straßen zu verbessern und zu helfen, Unfälle zu vermeiden oder zumindest abzuschwächen.

Hier downloaden

Bußgeldnovelle - Verkehrswacht begrüßt höhere Strafen

Am 8. Oktober 2021 verabschiedete der Bundesrat den neuen Bußgeldkatalog und macht damit den Weg für deutlich höhere Strafen bei Verkehrsverstößen frei. Härter geahndet werden unter anderem Geschwindigkeitsdelikte, Parkverstöße, falsches Abbiegen von LKW und regelwidrige Nutzung von Fahrrad- oder Gehwegen. Damit soll vor allem die Sicherheit des Rad- und Fußverkehrs erhöht werden. Auch das unerlaubte Nutzen und Nichtbilden einer Rettungsgasse wird mit Bußgeld und Fahrverbot geahndet.
mehr

Fahrradsicherheitstag beim Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie

Am 24.09.2021 fand beim Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie in Göttingen ein Fahrradsicherheitstag statt. Das Institut möchte, das die Mitarbeiter sicher zur Arbeit kommen.
Die Verkehrswacht Göttingen informierte und beriet zu den Themen „Fahrrad fahren in Deutschland“,  "Fahrradhelm" und „Toter Winkel“.

E-Scooter

E-Scooter, also Tretroller mit Elektroantrieb, sind immer häufiger im Straßenverkehr unterwegs.
Oft genutzt von Gelegenheitsfahrern ohne Fahrpraxis und fehlenden technischen und rechtlichen Kenntnissen. Eine Folge sind steigende Unfallzahlen mit diesen Fahrzeugen.

Deshalb hat die Polizei am 14.September 2021 in der Göttinger Innenstadt Tipps zum sicheren Umgang mit den kleinen Rollern gegeben. Die Verkehrswacht Göttingen war mit Informationen zum „Elektroroller“ und dem „Toten Winkel“ dabei.

Und hat dafür geworben, auch beim Fahren mit dem E-Sooter Helm zu tragen.

Projekttage "Neue Wege" beim Otto Hahn Gymnasium in Göttingen

Informationen und Tipps rund um die Verkehrssicherheit gab es im September 2021 für die Schüler*innen der 5., 6. und 7. Klassen des  Otto Hahn Gymnasiums in Göttingen.

Bei Projekttagen "Neue Wege" durchliefen alle Schüler*innen des 5. Jahrgangs auf dem Gelände der Sparkassen-Arena  verschieden Stationen zur Verkehrssicherheit.

Auf dem Fahrradparcours der Verkehrswacht ging es mit praktischen Fahrübungen um sicheres Fahrradfahren.

Das auch helle Kleidung, Reflektoren und Licht am Fahrrad die Sichtbarkeit erhöhen und die Unfallgefahr senken, haben Schüler*innen mit dem Projekt „Sichtbarkeit“ eindrucksvoll nachgewiesen. Damit die Schüler*innen noch besser geschützt durch die kommende Herbst- und Winterzeit kommen, hat die Verkehrswacht Göttingen e.V.  dem gesamten Jahrgang reflektierende Speichenhülsen für die Fahrräder zur Verfügung gestellt.

Mehr Informationen zu den Projekttagen "Neue Wege" gibt es auf der Homepages des OHG

Führerscheine müssen umgetauscht werden

Ob grauer Lappen, rosa Pappe oder weiße Plastikkarte: Bis 2033 muss jeder Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, in den neuen EU-Führerschein umgetauscht werden.

Erste Frist endet im Januar 2022

Bei Führerscheinen mit Ausstellungsdatum bis zum 31. Dezember 1998 ist das Geburtsjahr des Fahrerlaubnis-Inhabers ausschlaggebend: Für die Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958 endet die Frist zum Umtausch bereits am 19. Januar 2022.

Für den Motorradführerschein (Klasse A) gelten dieselben Umtauschfristen wie beim Pkw-Führerschein.

Wer vergisst, seinen Führerschein rechtzeitig zu erneuern, muss mit einem Verwarnungsgeld von zehn Euro rechnen.

Beim Führerscheinumtausch handelt es sich um eine rein verwaltungstechnische Angelegenheit - die Fahrerlaubnis selbst bleibt unverändert bestehen. Zusätzliche ärztliche Untersuchungen oder sonstige Prüfungen wie eine Wiederholung der Fahrprüfung sind damit nicht verbunden.

Mehr zum Führerscheinumtausch erfahren Sie auf der

Internetseite des Bundesverkehrsministeriums

Internetseite der Bundesregierung

Göttinger Kindertag 2021

Der  Göttinger Kindertag 2021 hat wie geplant am Samstag,
dem 11. September stattgefunden.
Mit sehr vielen  kleinen und großen Besucherinnen und Besuchern.

Die Verkehrswacht Göttingen  war mit Infos zum Thema Verkehrssicherheit sowie einem Parcours zum Üben von Beweglichkeit, Gleichgewicht und Koordination dabei.
Über 700 Kinder haben den Parcours genutzt und ein kleines Geschenk erhalten.

Hier sind einige Impressionen vom Kindertag zu finden.

Informationen und Tipps zum sicheren Fahren im Straßenverkehr

Gesetzliches und Wichtiges, Verbandskasten und Wild auf der Fahrbahn - in diesem Bereich stellt die Landesverkehrswacht Niedersachsen Informationen und Tipps zum sicheren Fahren im Straßenverkehr zur Verfügung.

>> mehr

Sicherheitstraining PKW und Motorrad

Eine gute Gelegenheit, sich selbst und das eigene Fahrzeug unter realistischen Bedingungen zu erproben und der Situation angemessenes Verhalten einzuüben, bieten die Sicherheitstrainings für Pkw- und Motorradfahrer der Verkehrswacht Göttingen.

Trainiert wird mit dem eigenen PKW oder Motorrad.
BF 17-Teilnehmer können am PKW-Sicherheitstraining ohne Begleitung teilnehmen.

Der Veranstaltungsort steht noch nicht fest.
Wir suchen einen geeigneten Platz.

Die nächsten Sicherheitstrainings finden im Jahre 2022 statt.
Die Termine werden hier veröffentlich.
Wir informieren Sie gerne.
Schreiben Sie eine E-Mail an: verkehrswacht-goettingen@gmx.de

Gebucht werden kann Fahrsicherheitstraining in Göttingen hier.
Gutscheine zum Verschenken eines Sicherheitstrainings können hier bestellt werden.

Die Gebühr für den Kurs (9:00 bis 17:00 Uhr) beträgt 99,00 €.

Viele Berufsgenossenschaften zahlen Zuschüsse zu den Kursgebühren.
Bitte erkundigen Sie sich vorher bei der zuständigen Berufsgenossenschaft.

Bilder vom Sicherheitstraining PKW am 18.10.2014 finden Sie in der
Bildergalerie 1 und der Bildergalerie 2.

Das Göttinger Tageblatt berichtete am 21.11.2016 unter die Titel „Kontrolliert in die Vollbremsung“ über ein Fahrsicherheitstraining der  Göttinger Verkehrswacht. Hier finden Sie den Artikel, Bilder und einen kurzen Film.

Hier finden Sie Informationen zum PKW- und Motorrad-Sicherheitstraining auf einen Blick.

Verschenken Sie ein Stück Sicherheit

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen bietet Gutscheine für Sicherheitstrainings in ganz Niedersachsen an. Die achtstündigen Trainings sind für Pkw- oder Motorradfahrer geeignet, die das sichere Verhalten in Gefahrensituationen erlernen möchten.

Machen Sie anderen eine Freude und verschenken Sie ein Stück Sicherheit!

>> mehr

Neu: Fahrradübungsplatz in Friedland

Der Fahrradübungsplatz auf dem Parkplatz am Mahnmal in Friedland ist ein voller Erfolg. Bereits in den ersten Tagen haber 60 Schüler der vierten Klassen der Leinetal - Grundschule Friedland dort gelernt und geübt sich sicher auf dem Fahrrad zu bewegen. Und freuten sich über die bestandene Fahrrad-Prüfung. Die Schulleiterin Frau Christiane Küster ist zufrieden.

Auch Bürgermeister Andreas Friedrichs und Rüdiger Grunewald vom Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Friedland freuen sich über den gemeinsam von Gemeindeverwaltung, dem Bauhof, der Schule und der Verkehrswacht Göttingen realisierte Fahrradübungsplatz.

Für die Verkehrswacht Göttingen ist der Fahrradübungsplatz in Friedland ein Leuchtturmprojekt.
Die Zusammenarbeit mit der Gemeinde Friedland ist  beispielhaft. Solche Projekte unterstützt die Verkehrswacht Göttingen gerne auch in andern Gemeinden.

Der Fahrradübungsplatz in Friedland ist nicht nur für die Schulen gedacht. Er ist für Interessierte frei zugänglich. Hier kann und soll Fahrrad fahren gelernt und geübt werden.

Im Sommerferienprogramm 2021 des Jugendbüro Friedland fanden auf dem Platz bereits 2 Verkehrssicherheitstage unter Beteiligung der Verkehrswacht Göttingen statt.

Weitere gemeinsame Aktivitäten sind für 2022 geplant.

BLEIB WACHSAM – TIPPEN TÖTET

Mit der Kampagne „Tippen tötet“  soll aktuell wieder auf die Gefahren bei der Nutzung von Handys im Straßenverkehr hingewiesen werden.
Zusätzlich zu Autofahrenden  sollen nunmehr auch alle weiteren Verkehrsteilnehmende wie Radfahrende, zu Fuß Gehende und auch die „Brummi“-Fahrenden verstärkt sensibilisiert werden.
Denn die Gefahr durch Ablenkung im Straßenverkehr geht alle an.

Im Rahmen einer Sieben-Städte-Tour machen Polizei und Verkehrswachten an verkehrsreichen Straßen und Kreuzungen mit einer Rucksack-Aktion auf das Thema aufmerksam und wollen zum Nachdenken anregen.

Die Sieben-Städte-Tour besuchte am 01.09.2020, Göttingen.

Den Bericht des GT lesen Sie hier.
Den Bericht der HNA lesen Sie hier.
Den Bericht im ExtraTip vom 05.09.2020 hier.

Mehr zur Kampagne erfahren Sie hier.

Göttinger Senioren machen mobil – sicher ans Ziel!

Mobilität ist Lebensqualität.

Die Verkehrswacht Göttingen e.V.  und die Polizeiinspektion Göttingen (PI) möchten dazu beitragen, dass ältere Verkehrsteilnehmer möglichst lange und sicher mobil bleiben.

In der Informationsveranstaltung  "Göttinger Senioren machen mobil - sicher ans Ziel!" gibt eine Ärztin, ein Jurist, der Fahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht und  der Verkehrssicherheitsberater der PI Göttingen Informationen und Tipps rund um die Themen:

⦁  sichere Teilnahme am Straßenverkehr
⦁  lang anhaltende Mobilität als Pkw-Fahrer
⦁  Einfluss von Medikamenten auf die Fahrtüchtigkeit
⦁  richtiges Verhalten am Unfallort
⦁  technische Fahrassistenten

Der Fahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht  gibt anschließend am PKW Hinweise und Tipps zur richtigen Sitzposition, zum  Anschnallen, zum  Einstellen der Spiegel, zum Schulterblick und zu vielem mehr.
Es gibt Fahrschecks für eine Beratungs- und Übungsfahrt mit einem von der Verkehrswacht Göttingen qualifizierten Fahrlehrer.

Über die nächsten Termine informieren wir Sie gerne. Schreiben Sie uns verkehrswacht-goettingen(at)gmx.de

Wenn Sie für ihren Verein oder ihre Gruppe Interesse an einer eigenen Veranstaltung haben, schreiben Sie uns: 
verkehrswacht-goettingen(at)gmx.de

Mit dem Seniorenkreis der Freiwilligen Feuerwehr Lenglern fand am 01.03.2017 ein Informationsabend zum Thema „Lenglerner Senioren machen mobil – sicher ans Ziel“ statt.|
Die Freiwillige Feuerwehr Lenglern berichtet auf ihrer Homepage über die Veranstaltung. Hier geht es zum Bericht.

Über eine Veranstaltung  am 24.04.2017 hat das Göttinger Tageblatt am 25.04.2017 berichtet. Hier geht es zum Bericht und der Bildergalerie.

Hier eine Information über eine Veranstaltung mit der AG 60 plus im SPD-Ortsverein Hann. Münden am 16. März 2017.

Hier Bericht und Bildergalerie des Göttinger Tageblatt zu einer Veranstaltung am 23.02.2018 in Göttingen.

>> mehr

Kindersitze: Häufig gestellte Fragen

Kinder bis zum 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, dürfen in Kraftfahrzeugen nur mitgenommen, werden, wenn sie in einer ihrer Größe entsprechenden Rückhaltevorrichtung gesichert sind.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.landesverkehrswacht.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.