Die Batterie - Tipps für den Winter

Ohne die Batterie läuft nichts im Auto. Deshalb sollte man gerade im Winter bei eisigen Temperaturen auf den richtigen Umgang mit dem Stromspeicher achten.
Schonend auf die Batterie wirkt sich beim Start aus, wenn man alle Verbraucher wie z.B. die Lüftung/Heizung, Radio, Beleuchtung, Sitzheizung etc. abgeschaltet lässt.
Lässt sich das Fahrzeug einmal nicht auf Anhieb starten, sollte man erfolglose Startversuche nach maximal zehn Sekunden abbrechen und dann immer mindestens eine halbe Minute warten, bevor man den nächsten Anlassversuch startet.
Ältere und -vor allem durch Kurzstreckenfahrten- gestresste Stromspeicher sind den Anforderungen über den Winter oftmals nicht mehr gewachsen und quittieren bei großer Kälte schnell ihren Dienst.
Wenn die Batterie gar nicht mehr will, hilft meist nur eine Starthilfe. Dabei gibt es wichtige Hinweise zu beachten:

  • beide Batterien müssen die gleiche Spannung haben
  • entladene Batterien nicht vom Bordnetz trennen
  • zwischen den Fahrzeugen keinen Karosseriekontakt herstellen
  • der Motor des Strom gebenden Fahrzeugs sollte im Idealfall laufen, etwas höhere Drehzahlen können hilfreich sein
  • vorsicht ist bei sich drehenden und bewegenden Teilen (Kühlventilator, Keilriemen etc.) geboten
  • Wichtiger Sicherheitshinweis: Eine entladene Batterie kann einfrieren und darf in diesem Fall niemals fremd gestartet werden, sonst besteht Explosionsgefahr!

Wie wird das Starthilfekabel richtig angeklemmt?

  1. Das rote Kabels wird an den Pluspol (+) der entladenen Batteriegeklemmt.
  2. Anderes Ende des roten Kabels an Pluspol der Strom spendenden Batterie.
  3. Das schwarze Kabel gehört an den Minuspol (–) der Strom gebenden Batterie.
  4. Anderes Ende des schwarzen Kabels an Motor- oder Karosseriemasse (meist stabile Metall-Lasche, am Besten eine unlackierte Stelle) und NICHT an den Minuspol der entladenen Batterie anklemmen, denn explosive Gase könnten sich dadurch Funkenschlag entzünden.
  5. Ist die Starthilfe beendet, werden die Kabel in umgekehrter Reihenfolge abgeklemmt.

Ansprechpartner

Jan Phillip Denkers
denkers@landesverkehrswacht.de

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten