Verreisen mit Haustieren

  • Hund oder Katze sind am besten in dafür vorgesehenen Transportboxen aus Kunststoff untergebracht, denn die Autoversicherung haftet nicht für Unfälle, die ein im Auto untergebrachtes Tier verursacht hat.
  • Der Hund fühlt sich am wohlsten, wenn die Box nicht zu groß und möglichst dunkel untergebracht ist.
  • Wenn möglich, können Sie die Box gut im Fußraum des Beifahrersitzes abstellen.
  • Im Laderaum von Kombi-Fahrzeugen sind die Boxen am sichersten quer hinter den Rücksitzlehnen untergebracht.
  • Sollten Sie nur auf der Rückbank Platz haben, dann ist die Box ebenfalls quer abzustellen und gut zu sichern.
  • Beim Transport eines größeren Hundes sollten Sie sich, sofern Sie keine Kombi-Fahrzeug mit abgetrennten Gitter zu den Rücksitzen haben, zumindest ein Netz anschaffen, das zwischen Vorder- und Rücksitzen angebracht wird (im Zoo-Fachhandel erhältlich).
  • Bei Fahrten ins Ausland sollten Sie sich frühzeitig nach Impf- und anderen Bestimmungen rund um die Mitnahme von Haustieren erkundigen, z.B. beim Tierschutzbund.

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten