Aktuelles

15. September 2015

Tipps für den sicheren Schulweg

Kinder sind durch ihre Unbekümmertheit, Spontanität und Emotionalität stärker den Unfallgefahren im Straßenverkehr ausgesetzt als Erwachsene. Je jünger sie sind, desto eingeengter ist ihr Blickfeld und desto weniger können Kinder Geräusche zuordnen. Die Koordination und Kontrolle ihres natürlichen Bewegungsdranges muss erst erlernt werden. Geschwindigkeiten und Entfernungen werden dadurch oft falsch eingeschätzt.

Zurück zur Übersicht

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten