Sicherheitstraining Pkw

Programmziele:
Autofahren ist für viele zur täglichen Routine geworden. Ohne groß nachzudenken, spult man seine Wege ab. Was aber, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert? Viele Autofahrer wissen nicht, wie man den kürzesten Bremsweg erzielt oder effektiv lenkt. Im Pkw-Sicherheitstraining können die Teilnehmer Verhaltensweisen für solche Situationen erproben. Sie lernen, Fehler im Umgang mit dem Fahrzeug zu vermeiden. Allerdings sind die Spielräume bei der Bewältigung von Gefahrensituationen gering. Grenzen setzen einerseits Fahrzeugtechnik und Fahrphysik, andererseits Können und Verfassung des Fahrers. Besser ist es in jedem Fall, erst gar nicht in solche Situationen zu kommen. Deshalb lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Pkw-Sicherheitstrainings, Risiken des Straßenverkehrs richtig einzuschätzen, um Gefahren besser erkennen und vermeiden zu können.
Inhalte und Methoden:
Das Pkw-Sicherheitstraining beinhaltet praktische Übungen und moderierte Gespräche. Unter Anleitung eines erfahrenen Trainers beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fahrsituationen, die im Realverkehr auftreten können. Sie überdenken ihre bisherigen Verhaltensweisen und erhalten Tipps und Hinweise, die sie unmittelbar umsetzen können. Die richtige Sitzhaltung, Ausweich- und Bremsmanöver auf verschiedenen Untergründen sowie die Fahrtechnik in der Kurve bilden einen wichtigen Bestandteil des Tagesablaufs.
Moderierte Gespräche:
In den Gesprächen sorgt der Trainer dafür, dass die Kenntnisse und Erfahrungen der Teilnehmer einbezogen werden. So kommen unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven zur Sprache. Die eigenen Voraussetzungen als Fahrer werden in Beziehung gesetzt zu den äußeren Bedingungen (Witterung, Fahrbahn) und dem Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer.
Mit Spaß dazulernen:
Auch Vielfahrer mit langjähriger Erfahrung können vom Pkw-Sicherheitstraining profitieren. Viele Betriebe haben das Sicherheitstraining fest in ihre betriebliche Sicherheitsarbeit integriert, um Wege und Dienstwegeunfälle zu reduzieren. Begeisterte Mitarbeiter aller Hierarchieebenen haben erlebt, dass Sicherheitsarbeit alles andere als langweilig sein kann.
Programmdurchführung:
Da zur Zeit in Celle kein Übungsplatz für PKW-Sicherheitstraining zur Verfügung steht, bitten wir Sie, sich mit der Verkehrswacht Gifhorn über folgenden Link in Verbindung zu setzen:

<cite>www.landesverkehrswacht.de/verkehrswacht-gifhorn/sicherheitstraining.htm </cite>

Wenn in Celle ein neuer Übungsplatz zur Verfügung steht werden wir dieses über unsere Homepage und örtliche Medien bekanntgeben. <cite></cite>
Vorbereitung:
Auch der "Fahrspaß" soll nicht zu kurz kommen, daher treffen Sie bitte einige Vorbereitungen. Richtige Kleidung und Schuhwerk auch der Witterung angepasst, sind wichtige Voraussetzung für ein tolles Training (Wir trainieren bei jedem Wetter). Für den Tag bringen Sie sich bitte ein kleines "Lunchpaket" mit, da wir hier keinerlei Verpflegungsmöglichkeiten haben. Kaffee, Tee oder kalte Getränke können wir gern anbieten. Aber auch Ihr Auto benötigt etwas Aufmerksamkeit. Tanken Sie Ihr Auto vor dem Training möglichst nicht voll, da wir gerade im Sommer dann böse Überraschungen erleben können. Ideal ist ein halbvoller Tank. Auch prüfen Sie unbedingt den Motorölstand und den Luftdruck der Reifen. Die Angaben des richtigen Luftdrucks finden Sie meist im Tankdeckel, aber sicher in der Bedienungsanleitung. Als letztes entfernen Sie bitte alle schweren Gegenstände aus dem Fond und dem Kofferraum oder sorgen für eine richtige Befestigung. Die Physik fährt immer mit. So vorbereitet, steht einem Training mit viel Spaß nichts mehr im Weg.

 

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten