Auszeichnung bewährter Kraftfahrer

Plaketten für bewährte Kraftfahrer

Die von der Deutschen Verkehrswacht gestiftete Auszeichnung kann Kraftfahrern verliehen werden, die sich als verkehrssicher bewährt haben und sich gleichzeitig verpflichten, auch weiterhin durch umsichtiges, rücksichtsvolles und hilfsbereites Verhalten im Straßenverkehr anderen Verkehrsteilnehmern Vorbild zu sein. Die Verleihung setzt voraus, dass der Antragsteller zum Zeitpunkt der Antragstellung wegen einer Verletzung von Straßenverkehrsvorschriften
a) weder gerichtlich bestraft worden ist,
b) noch mit einem Bußgeld belegt worden ist, das zu einer Eintragung in das Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt geführt hat,
c) ferner nicht wegen eines Verbrechens aufgrund anderer Vorschriften bestraft worden ist.
Die Verleihung setzt außerdem voraus, dass dem Antragsteller innerhalb des für die Auszeichnung in Frage kommenden Zeitraums weder die Fahrerlaubnis entzogen noch gegen ihn ein Fahrverbot ausgesprochen wurde.
Die Auszeichnung wird in folgenden Stufen verliehen:
In Bronze für 10 Jahre Fahrzeit,
in Silber für 20 Jahre Fahrzeit,
in Silber mit Eichenkranz für 25 Jahre Fahrzeit.
in Gold für 30 Jahre Fahrtzeit,
in Gold mit Eichenkranz für 40 Jahre Fahrtzeit,
als goldenes Lorbeerblatt für 50 Jahre Fahrtzeit.
Bei der Verleihung werden die Verleihungsurkunde, eine Anstecknadel, ein Ausweis, die Auskunft aus dem Verkehrszentralregister beim Kraftfahrt-Bundesamt und ein Berechtigungsschein zum einmaligen Bezug von metallenen Fahrzeugplaketten ausgehändigt. Das Antragsformular und weitere Informationen können Sie über die folgenden Links herunterladen oder Sie wenden sich direkt an unseren Geschäftsführer Helmut Genthe. Für die Bearbeitung des Antrages entstehen Kosten in Höhe von € 15,30.

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten