Fit im Auto - Training für Senioren/innen

Viele Senioren möchten so lange wie möglich mobil bleiben und setzen sich deshalb auch in höherem Alter noch ans Steuer des eigenen Autos. Dies ist unbedenklich, solange sie sicher im Verkehr unterwegs sind. Ein neues Programm der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. bietet allen Senioren ab 65 Jahren die Möglichkeit, unverbindlich zu testen, ob sie noch fahrtauglich sind: Unter Gleichgesinnten, ohne Stress und garantiert ohne Angst, den Führerschein abgegeben zu müssen. Wir laden alle Interessierten zu dem neuen Training speziell für Senioren nun auch in Celle ein.
Eine Voranmeldung ist jederzeit möglich. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.
Die Kurse finden in der Zeit von 08.30 - ca. 13.00 Uhr und kosten pro Teilnehmer 30,00 Euro. Die Senioren können an diesen Tagen ihr fahrerisches Können praktisch testen. Darüber hinaus werden auf einem Übungsplatz unter anderem das richtige Bremsen sowie Einparken und Rangieren trainiert. Bei einer Slalomfahrt wird die Reaktionsfähigkeit überprüft. Ein erfahrener Fahrlehrer begleitet die Senioren bei der Tour durch den Ort. Sie erfahren, worin sie sicher sind, was sie noch üben sollten und worauf sie besonders achten müssen. Außerdem werden Wissenswertes zu technischen Neuerungen im Auto sowie einige Änderungen in der Straßenverkehrsordnung angesprochen und sie bekommen wichtige Tipps für schwierige Verkehrssituationen. Anschließend bleibt ausreichend Zeit, um sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Anmeldungen nimmt die Verkehrswacht Celle unter Tel. 05141/484106 oder unter verkehrswacht-celle@t-online.de entgegen.

>>zu den Terminen

» mehr

Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. lehnt verpflichtende Fahrtests für Senioren ab

Hannover, 27.01.2016 – Die Diskussion um verpflichtende Tests für ältere Autofahrer löst bei der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. Unverständnis aus. „Wir bieten seit Mai 2015 mit unserem Programm „Fit im Auto“ allen Seniorinnen und Senioren bereits die Möglichkeit, in Begleitung von Fachleuten ihre eigenen Stärken und Schwächen zu erfahren“, so Heiner Bartling, Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V..

» mehr

Mit "Sicherheit" ein gutes Geschenk!

Sie suchen ein nicht alltägliches Geschenk. Dann verschenken Sie doch einfach "Sicherheit".

» mehr

Wir bei Radio ffn

Es ist vollbracht. Die Verkehrswacht Celle hat bei der Aktion ffn-vereint einen Werbespot gewonnen. Frank Konrad hat ihn zusammen mit Moderator Christoph Recker produziert. Demnächst ist er dann in unregelmäßigen Abständen bei Radio ffn zu hören. Danke für die klasse Zusammenarbeit an das ganze Team. Und wer uns unterstützen möchte, klickt auf mehr und dann den "Empfehlen-Button".

Hier könnt ihr den fertigen Spot hören: https://www.facebook.com/Verkehrswacht.Celle
Na denn...ffn.

» mehr

„Tippen tötet“ Niedersachsens Verkehrssicherheits-Kampagne geht weiter

Zwar lässt sich der Erfolg nicht in direkt gesenkten Unfallzahlen messen, eine hohe Aufmerksamkeit hat die Kampagne „Tippen tötet“ allerdings bereits erzielt. Ein großes Medienecho sowie zahlreiche Anfragen, sich der Kampagne anzuschließen – sogar aus dem europäischen Ausland – zeigen den großen Erfolg der Kampagne. Die Initiative, die über die Gefahren bei der Nutzung von Mobilfunkgeräten oder anderen elektronischen Geräten, vorrangig beim Führen von Kraftfahrzeugen, aufklären und sensibilisieren soll, wurde so zu einer Erfolgskampagne. Fast genau zwei Jahre nach dem Beginn der niedersächsischen Verkehrssicherheitskampagne wollen die Verantwortlichen diese jetzt ausweiten.

» mehr

700 Euro Spende für das Motorradtraining

Am 3. Mai diesen Jahres veranstaltete der Motorradclub der Blue Knights Germany XXXVII aus Langlingen in der Kaserne an der Hohen Wende einen Motorradtag unter dem Motto "Saison Opening Warm up". Neben u.a. dem DRK und dem THW war auch die Verkehrswacht Celle mit zwei Motorradtrainern vertreten, die mit den Teilnehmern ein Fahrsicherheitstraining absolvierten. Nun hat sich der Club entschlossen, den Überschuss aus der Veranstaltung in Höhe von 700 Euro an die Verkehrswacht zu spenden. Kai Zeitzer, Präsident der Blue Knights, übergab umrahmt von einigen seiner Mitglieder den symbolischen Scheck an Ulrich Klopp, Vorsitzender der Verkehrswacht Celle. Die ersten 70 Teilnehmer am Motorradfahrsicherheitstraining erhalten 2016 einen Zuschuss von 10,00 Euro zur Kursgebühr.
Die Blue Knights Germany 37 haben sich 2014 gegründet. Sie sind in einem der weltweit größten Motorradclubs der Welt mit ca. 20.000 Mitgliedern in über 600 Chaptern organisiert. Mitglied in einem Chapter kann werden, wer Polizeibeamter, Zollfahndungs- oder Justizvollzugsbeamter ist, ein Motorrad besitzt und über die entsprechende Fahrerlaubnis verfügt. Ihre Ziele sind die Förderung der Völkerverständigung und der europäischen Einigung, die Förderung des Motorradtourensports und die Unterstützung von gemeinnützigen, mildtätigen und sozialen Einrichtungen, Organisationen und Stiftungen.

» mehr

Neues Laptop für das Fahrsicherheitstraining

v.l.: Anke Brandt, Anton Hartmann (fme-AG), Ulrich Klopp, Frank Konrad

Zahlreiche Mitarbeiter des IT-Unternehmens fme-AG aus Braunschweig nahmen in diesem Jahr an einem Fahrsicherheitstraining der Verkehrswacht Celle teil. Neben begeisterten Rückmeldungen des Unternehmens muss den Teilnehmern aber auch aufgefallen sein, dass das Laptop, welches für die Präsentation des theoretischen Teils im Trainings eingesetzt wird, bereits in die Jahre gekommen ist und einige Macken aufwies. Spontan entschloss sich das Unternehmen, der Verkehrswacht Celle ein neues Laptop zu spenden. Ulrich Klopp, Vorsitzender der Verkehrswacht Celle und Trainer Frank Konrad nahmen am Firmensitz der fme-AG in Braunschweig den neuen Laptop dankend entgegen.
Foto: fme-AG Lara Ehemann

 

Ihr Gefällt mir gefällt uns!

Wir, die Verkehrswacht Celle versucht, mit ihren zahlreichen Programmen die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Viele unserer Moderatoren und Trainer sind ständig ehrenamtlich im Einsatz. Sei es in Kindergärten mit KiS - Kinder im Straßenverkehr, dem Überschlag- und Rettungssimulator oder jeden Samstag auf dem Trainingsplatz in Celle-Wietzenbruch beim Sicherheitstraining. Darum ist uns Ihre Meinung wichtig. Wenn Sie an einer unserer Aktionen teilgenommen haben, würden wir uns freuen, wenn Sie diese auch anderen mitteilen würden. Lob, Kritik oder Verbesserungsvorschläge können Sie gern auf Facebook veröffentlichen. Über einen Klick auf "Gefällt mir" würden wir uns ganz besonders freuen.

 

Achtung Fahranfänger!

Der Landkreis Celle sowie die Verkehrswacht Celle unterstützen auch 2016 das Sicherheitstraining für jugendliche Kraftfahrer/innen unter 25 Jahre, wenn sie ihren Wohnsitz in der Stadt oder im Landkreis Celle haben. Der Tageskurs kostet weiterhin nur 30,00 Euro.

» mehr

Imagefilm der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V.

Wissen Sie eigentlich, was die Verkehrswacht macht? Nein? Dann schauen Sie sich unseren Film an - und erfahren Sie mehr über die Arbeit der niedersächsischen Verkehrswachten und das vielfältige, ehrenamtliche Engagement. Viel Spaß!

Link zur Landesverkehrswacht Niedersachsen.

» mehr

ReSi - Überschlag- und Rettungssimulator

Seit Februar 2014 ist unser neuer Überschlag- und Rettungssimulator ReSi im Einsatz. Mit finanzkräftiger Unterstützung von United Parcel Service, Volkswagen AG und der Fa. Sommer Fahrzeugbau konnten wir unsere Idee von einem modernen Simulator umsetzen. ReSi kann für Veranstaltungen angemietet werden.

» mehr

„Du hast die Wahl – Hör auf deinen Schutzengel!“

Die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr sind bundesweit sehr groß. Gerade junge Autofahrer, im Alter von 18 – 25 Jahren, fallen bei Kontrollen und schweren Unfällen auf. Um die jungen Menschen besser zu erreichen, hat der Landkreis Celle zusammen mit der Polizeiinspektion Celle einen eindringlichen Präventions-Film erworben.

» mehr

Kinder im Straßenverkehr

Erst 2017 wird Andree Matthies mit seiner Crew wieder mit dem Programm "Kinder im Straßenverkehr" Station in Kindergärten und -tagesstätten machen. Unsere Moderatoren beraten Erzieherinnen und Erzieher über neue verkehrspädagogische Ansätze und Methoden und unterstützen sie, wenn sie in ihrer Einrichtung die Durchführung verkehrspädagogischer Aktionen planen.

 

» mehr

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten