Aktionsprogramm "Fit mit dem Pedelec!"

Ausbilder L. Dietrich, 2.v.l., erklärt die technischen Besonderheiten eines Pedelecs

Generation 50+:

Beim Fahrradkauf entscheiden sich heute bis zu 90 % für ein Pedelec

Die Revolution auf dem Fahrradmarkt: Das E-Fahrrad, auch Pedelec (pedal-electric-cycle) genannt!

Leise, schnell und umweltfreundlich - aber nicht ungefährlich!

Das erfuhren interessierte Verkehrswachtmitarbeiter anlässlich einer Moderatorenbeschulung in Wesendorf.

Ihr Trainer, Lutz Dietrich aus Gifhorn, entführte die Teilnehmer, die ebenfalls ausnahmslos der Generation 50+ angehörten, in die scheinbar schöne neue Welt des unbeschwerten Fahrradfahrens für Jung und Alt.

Steigungen und Gegenwind - für viele der Grund zum Autolenker zu greifen - haben mit dem Umstieg der Radfahrer auf das Pedelec ihren Schrecken verloren.

Aber Vorsicht! - Eine steigende Anzahl von Unfällen mit Pedelecs trübt bereits den Fahrspaß mit diesem Gefährt.

Ein Grund für die Landesverkehrswacht Niedersachsen, ihre bereits für das Programm "Fit mit dem Fahrrad" ausgebildeten Moderatoren, auch mit dieser Problematik vertraut zu machen.

Aufruf an die Iburger Senioren:

Sofern Sie Mitglied einer aktiven Radlergemeinschaft oder auch nur Einzelradler sind und bereits vor dem Erwerb eines Pedelecs oder aber auch danach an Informationen hierüber und an praktischen Übungen zum sicheren Umgang damit interessiert sind, wenden sich bitte an unseren ausgebildeten Moderator

Peter Wenig
Tel.: 05403-2875 oder
Mail: wenig@verkehrswacht-badiburg.de

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten