Im Juli 2014 begannen die Erd- und Asphaltierungsarbeiten und wurden Ende September abgeschlossen. Die Gleitfläche mit Beregnungsanlage und Regenwassertanks wurde im Oktober fertiggestellt. Bis Anfang Februar 2015 waren die Zaun- und Toranlage erstellt und einige zusätzlich erforderliche Erd- und Pflasterarbeiten abgeschlossen. Mitte Februar wurden zwei gebrauchte Holzhütten abgebaut und auf dem Platz wieder errichtet. So wurden die wichtigsten Arbeiten gerade rechtzeitig bis zum Eröffnungstermin am 15. März 2015 abgeschlossen. 

 

Es musste einiges bewegt werden:

 

Zur Vorbereitung des Moor-Geländes mussten zunächst ca. 1000 cbm Erde bewegt werden.

Anschließend wurden ca. 2.500 cbm Füllsand geliefert und eingebaut.

Ca. 6.500 m² ungebundene Tragschicht und Asphalt-Tragdeckschicht wurden hergestellt.

Ein Zaun (ca. 360 m) mit Toranlage wurde errichtet.

Eine Gleitfläche (160 m²) mit Beregnungsanlage wurde hergestellt. Zuvor wurden für die Beregnungsanlage 2 Erdtanks mit 25000 Liter zum Auffangen von Regenwasser eingebaut.

200 m² Betonpflaster mussten verlegt werden. Zwei gespendete Holzhütten wurden abgebaut, auf dem Platz wieder errichtet und renoviert.

 

Bau des Verkehrsübungsplatzes

Nachdem die Landkreise Emsland und Leer, die Stadt Papenburg und die Landesverkehrswacht Niedersachsen sich im Jahr 2014 zum Bau eines Verkehrsübungsplatzes in Papenburg entschlossen haben, ging dessen Fertigstellung mit großen Schritten voran. Die Stadt Papenburg stellte die Fläche (ca. 12500 qm) im Gewerbegebiet am Testgelände (gegenüber dem ATP-Prüfgelände) zur Verfügung, die Landkreise Emsland und Leer sowie die Landesverkehrswacht beteiligten sich an der Finanzierung.

(Luftaufnahme kurz nach Baubeginn Foto:Terhalle)

Interview mit 1. Vorsitzenden, Dr. Ralf Molzahn, und Geschäftsführer, Johannes Klasen:

   

Einige Bilder aus der Bauphase:

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten

Keine Nachrichten in dieser Ansicht.