Projektangebot zum Curriculum Mobilität

Der Leitfaden bietet eine Neuorientierung in Theorie und Praxis für die Lerninhalte der "Mobilität" in den Rahmenrichtlinien bestimmter Fächer. Somit kann eine für Schüler wichtige Fächer übergreifende Systematik und Kontinuität erreicht werden.

Sie erhalten hier eine umfangreiche Datenbank an Materialien – unterteilt in Projekte und Bausteine – die sich dank der Zuordnung zu den verschiedenen Schulformen schnell auffinden lassen.

ACHTUNG: Hinweis zum Projekt Gelbe Zitrone

Bitte entschuldigen Sie, dass auf einer Teilauflage der verteilten CD-ROMs das Datenblatt zum Projekt "Gelbe Zitrone" nicht aufzurufen ist. Dieses können Sie nun hier (431 KB) herunterladen.

 

Beispiele für die Projektarbeit vor Ort

 

Auswertung zu den Projekttagen Mobilität der Hinrich-Wilhelm-Kopf-Schule Peine

Download (244 KB)

 

Anregung und Arbeitshilfen für Busprojekte mit Kindern und Jugendlichen

Leitfaden "Mit dem Bus zur Schule" der Continental AG in Zusammenarbeit mit der Universität Lüneburg

Download (2.6 MB)

 

SchulwegPlaner.de

Hier kann man selbst einen Schulwegplan erstellen, oder bereits angefertigte Pläne downloaden und ausdrucken.                                     
Ein Projekt in Zusammenarbeit mit der Continental AG.

Link

 

Das Curriculum

Mit Erlass vom 03.09.2002 wurde in Niedersachsen der Lernbereich "Mobilität" in allgemein und berufsbildenden Schulen eingeführt. Zeitgleich wurden die Rahmenrichtlinien für Verkehrserziehung aus dem Jahre 1985 aufgehoben. Das dem Lernbereich und dem dazu entwickelten Curriculum Mobilität zugrunde liegende Konzept nimmt inzwischen in der Mobilitätserziehung an den niedersächsischen Schulen eine zentrale Rolle ein.

Über einen Klick auf das Bild gelangen Sie zur offiziellen Seite des Curriculum Mobilität

 

Christophorus - Seminare

Die Christophorus-Seminare basieren auf dem Konzept der Ausbildung im dualen Dialog zwischen Schule und Betrieb. Im Mittelpunkt steht der "offene" Lernprozess. Die Seminare sind in drei Themenblöcke unterteilt: 1. "Kompetenz für das Auto" – hier kommen die Schüler mit Experten in Kontakt. In gemeinsamen Gesprächen mit den Fachleuten erarbeiten sich die Auszubildenden Fachkompetenzen zu verschiedenen Aspekten des Themas "Auto und Sicherheit". 2. "Kompetenz für das Leben" – hier ist die siebenteilige Lebensgeschichte des Christophorus fester Bestandteil. An Beispielen erarbeiten die Schüler Gemeinsamkeiten zwischen Christophorus und ihrem heutigen Leben. Es gilt u.a., für die eigenen Werte einzustehen und sich gegen Gruppenverhalten abzugrenzen. Um den täglichen Versuchungen widerstehen zu können, benötigen Jugendliche heute Mut und Zivilcourage. 3. "Kommunikation voneinander lernen" – dieser Abschnitt verfolgt das Ziel, den Auszubildenden die Bedeutung ihres Berufsbildes zu erschließen und ihnen die damit verbundenen vielfältigen Kompetenzen zu vermitteln - d.h. die damit verbundene Verantwortung für Mensch und Maschine nahe zu bringen.

Download PDF

 Führerschein im Kopf

  • Sekundarstufe 2
  • BBS

 Miteinander - Gegeneinander

  • Sekundarstufe 1
  • Sekundarstufe 2
  • BBS

 Regeln und geregelt werden

  • Grundschule
  • Sekundarstufe 1
  • Sekundarstufe 2
  • BBS

Mögliche Bausteine

 Im Takt der Zeit

  • Sekundarstufe 2
  • BBS

 Verdammt in Rausch und Drogen

  • Sekundarstufe 2
  • BBS

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten