Die "move it"-Box

Die "move it"-Box

Kinder bewegen sich heute immer weniger. Das beeinträchtigt ihre Bewegungssicherheit und damit auch ihre Verkehrssicherheit. Doch das muss nicht so sein. Das Projekt "move it" zeigt, wie Kinder durch Bewegung fit für die Anforderungen im Alltag - damit auch für den Straßenverkehr – werden.

Die Welt, in der unsere Kinder aufwachsen, hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Spielplätze sind nur schwer zu erreichen, der Straßenverkehr ist einfach ein zu großes Hindernis.

Und immer mehr Eltern verbieten ihren Kindern aus Angst vor möglichen Unfällen, auf der Straße zu spielen. Das "technische Kinderzimmer" mit Computerspielen und Fernsehen gaukelt vielfältige Möglichkeiten zum Erkunden und Beherrschen der Welt vor.

Der entstehende Bewegungsmangel führt auch dazu, dass Kinder sehr viel stärker unfallgefährdet sind: in ihrer Freizeit wie auch im Straßenverkehr. Unser Ziel ist es, die Bewegungssicherheit der Kinder gezielt zu fördern, z.B. mit Aktionsspielen. Denn die machen nicht nur Spaß, sondern tragen auch dazu bei, die motorischen Fähigkeiten der Kinder deutlich zu verbessern

Und gerade die, die es besonders nötig haben - nämlich ungeübte Kinder - profitieren davon am meisten. Die gelbe "move it"-Box bietet alles, was Erzieherinnen für ein abwechslungsreiches Spiel- und Bewgungsangebot im Gruppen- oder Turnraum sowie im Außengelände benötigen.

Bezugsquelle für die "move it"-box ist das Verkehrswacht Medien und Service-Center.

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e. V. bietet innerhalb ihrer Landesgrenzen für Lehrer und Erzieherinnen kostenlose Fortbildungsveranstaltungen an. Die Dauer einer solchen Veranstaltung variiert je nach Absprache zwischen 2 und 8 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 15 Personen.

Ansprechpartnerin

Susanne Osing
Telefon: 0511 35 77 26 81
susanne.osing@landesverkehrswacht.de

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten