Suche

Mitgliederbereich

Der Zugang zum internen Bereich wurde umgestellt. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle für neue Zugangsdaten.


Jugendverkehrswacht-Tag 2017 in der Wedemark

Vom 01. bis zum 03. September 2017 fand in der Gemeinde Wedemark erstmalig der Jugendverkehrswachttag in Niedersachsen statt.

Seit der Gründung der "Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendarbeit in der Deutschen Verkehrswacht e.V." vor 16 Jahren findet diese Veranstaltung jährlich statt. Die ausrichtende Ortsverkehrswacht – in diesem Jahr die Verkehrswacht Wedemark e.V. – organisierte das Programm.

Über 50 Jugendliche bzw. junge Erwachsene aus dem ganzen Bundesgebiet waren der Einladung gefolgt und trafen sich in der Gemeinde Wedemark. Trotz einer langen Anreise ließen es sich die Verkehrskadettengruppen aus Coburg, Konstanz, Düsseldorf und Bielefeld nicht nehmen, an diesem Event für die Verkehrswachtjugend teilzunehmen.

Beim Jugendverkehrswacht-Tag steht der Gedanke des gemeinsamen Austausches der Jugendgruppen und der Jugendlichen im Vordergrund. Neben einem spannenden Freizeitangebot mit Party, Grillabend und Hotspot-Hunting-Tour setzten sich die Jugendlichen aber auch in Theorie und Praxis mit Verkehrssicherheitsarbeit in Niedersachsen auseinander.

In moderierten Gruppen wurde den Jugendlichen ein Informationspool zu den Gefahren und der sicheren Teilnahme im Straßenverkehr aufgezeigt. Zu Themen wie Alkohol am Steuer, Verkehrsregeln und deren Mythen oder Ablenkung im Straßenverkehr durch Handys wurde aufgeklärt und lebhaft diskutiert.

Durch informative und interaktive Stände wie z.B. der „Tippen tötet“-Parcours aus Diepholz oder einen Rauschbrillenparcours auf dem Verkehrsübungsplatz der Grundschule Bissendorf konnten die Jugendlichen praktische Erfahrungen zu den Themen machen. Weitere Institutionen wie Feuerwehr und Polizei gaben den Jugendlichen zudem Einblicke in ihre tägliche Arbeit.

Nach dem Mittagessen und der Verabschiedung traten am Sonntag alle Teilnehmer zufrieden und glücklich die Heimreise an. Die Teilnehmer waren sich sicher: Spätestens zum Jugendverkehrswachttag 2018 in Bremen kommen die Jugendlichen wieder zusammen.

Die Verkehrswacht Wedemark e.V. hat mit Ihren Mitgliedern eine tolle Veranstaltung für die Jugend organisiert und auch mit dem Wetter Glück gehabt.

Weitere Informationen: Jugendarbeit in den Verkehrswachten

  • Die AG zur Förderung der Jugendarbeit in der DVW hat es sich zum Ziel gemacht, die Jugendarbeit in den rund 630 Verkehrswachten in Deutschland auszubauen und die örtlichen Verkehrswachten dabei zu unterstützen. Dazu wurde das Programm START entwickelt, ein Unterstützungsprogramm innerhalb der Deutschen Verkehrswacht zur Gründung einer Jugendgruppe und Förderung der Jugendarbeit.
  • Bundesweit gibt es rd. 20 Jugendgruppen mit knapp 1.000 Mitgliedern; sie leisten mehr als 80.000 ehrenamtliche Stunden im Jahr. Die meisten Jugendlichen engagieren sich als Verkehrskadetten
  • In Niedersachsen gibt es bereits seit 1985 einen Jugendverband. Der Gedanke war, Jugendverkehrsclubs in die Aktivitäten vor Ort einzubinden, um neue Formen der Öffentlichkeitsarbeit und eine breitere Basis für Verkehrssicherheitsarbeit entstehen zu lassen.
  • Aktuell existieren in Niedersachsen drei organisierte Jugendverkehrsclubs in Weyhe, Wedemark und Munster-Bispingen. In Wedemark und Munster-Bispingen liegt ein Schwerpunkt der Jugendarbeit in den Verkehrshelfergruppen (sog. “Verkehrskadetten“). Darüber hinaus kennt die Jugendarbeit in den Verkehrswachten viele Formen, von der Ausbildung von Schülerlotsen oder der Einbindung bei Aktionen und Verkehrssicherheitstagen bis zu organisierten Jugendverkehrsclubs oder Verkehrshelfer (Verkehrskadetten)-Gruppen.

Bilder des Jugendverkehrswacht-Tages 2017

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten