Suche

Mitgliederbereich

Der Zugang zum internen Bereich wurde umgestellt. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle für neue Zugangsdaten.


Abschnittskontrolle: Section-Control

Niedersachsen führt als erstes Bundesland Section-Control als Pilotverfahren ein.

Verkehrsüberwachung ist Angelegenheit der Bundesländer. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat bekannt gegeben, dass Niedersachsen die Rechtsgrundlage geschaffen hat, um einen Versuch mit dem Überwachungssystem Section-Control durchzuführen. Hierbei wird nicht die Geschwindigkeit an einem bestimmten Punkt gemessen, sondern die Durchschnittsgeschwindigkeit über eine längere Strecke.

„Angesichts der zahlreichen schweren Unfälle auf den Landstraßen in Niedersachsen begrüße ich die Initiative von Innenminister Pistorius“, sagte Heiner Bartling, Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V..

„Denn die Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit hat nachweislich einen erheblichen Einfluss auf die Reduzierung von Unfallhäufigkeit – und schwere, gerade für Strecken mit einer Häufung schwerer geschwindigkeitsbedingter Unfälle ist die punktuelle Überwachung nur bedingt geeignet“, so Bartling weiter.

Der Nachteil der ortsfesten Geschwindigkeitsüberwachung sei, dass sich das regelkonforme Verhalten der Kraftfahrer langfristig auf den unmittelbaren räumlichen Bereich der Messanlagen beschränkt.

Der Verkehrsgerichtstag hatte bereits 2009 die Durchführung eines Versuchs mit Section-Control befürwortet.

Inzwischen lässt der gegenwärtige technische Stand der Entwicklung der Überwachungsanlagen die Durchführung eines Pilotprojektes nach geltendem Recht zu.

Bundesweiter Blitzmarathon 18./19. September

Überhöhte Geschwindigkeit, die Todesursache Nummer Eins im Straßenverkehr, ist weder Spaßfaktor noch Kavaliersdelikt und macht auch vor Ländergrenzen nicht Halt. Deswegen beteiligen sich am 18. und 19. September 2014 Polizei und Kommunen in Niedersachsen erneut am 24-Stunden-Blitzmarathon.

Der ‚1. bundesweite 24-Stunden-Blitzmarathon’ im Herbst vergangenen Jahres hatte positive Auswirkungen auf die Sicherheit im Straßenverkehr. Deshalb haben sich die Innenminister und -senatoren im Rahmen ihrer Ständigen Konferenz im Dezember 2013 auf eine Wiederholung der Kontrollen in diesem Jahr verständigt. „Auch weil die dunkle Jahreszeit vor der Tür steht, wollen wir alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer - vom Pendler über den Motorradfahrer bis zum Fahranfänger - schon jetzt auf die Gefahren von zu hohem Tempo hinweisen“, so Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius.

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten