Suche

Mitgliederbereich

Der Zugang zum internen Bereich wurde umgestellt. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle für neue Zugangsdaten.


Fit im Auto – Programm jetzt auch in Kooperation mit der BKK Salzgitter

Carmen Scholze, Verkehrsreferentin, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Heiner Bartling, Präsident, Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. und Matthias Frenzel, Vorstand, BKK Salzgitter (v.l.n.r.)

Was können Seniorinnen und Senioren tun, um ihre Fahrkompetenz möglichst lange zu erhalten? Das landesweite Programm „Fit im Auto“ bietet hierfür die Antwort. Um den älteren Verkehrsteilnehmern das Leben auf der Straße leichter zu machen, wird seit dem Frühjahr 2015 ein Training speziell für Senioren angeboten. Das Programm soll Senioren für ihre Defizite sensibilisieren, sie aber auch ermutigen, sich trotzdem in den Straßenverkehr zu wagen. Es bietet allen Senioren die Möglichkeit, das eigene Können hinterm Steuer praktisch zu testen und gemeinsam mit Experten zu hinterfragen.

Die BKK Salzgitter setzt auf den Präventiven Gedanken von  „Fit im Auto“ und beteiligt sich ab sofort finanziell an diesem Programm. Am Dienstag, den 16. Oktober startete die Verkehrswacht Salzgitter das Programm in Kooperation mit der BKK Salzgitter.

Seit der Auftaktveranstaltung stößt das Seminar bei den Senioren, insbesondere auch in den Regionen Salzgitter – Braunschweig – Wolfenbüttel, aber auch in allen anderen Regionen in denen das Seminar startete, auf großes Interesse. Mit dem Angebot sorgen die Kooperationspartner dafür, dass in unserer immer älter werdenden Gesellschaft die Menschen möglichst lange möglichst sicher individuell, d.h. selbstbestimmt mobil bleiben können. Ziel ist es, das Bedürfnis nach Mobilität mit dem Wunsch nach Sicherheit und dem Erkennen der eigenen Grenzen auch im Alter in Einklang zu bringen. Daher wird in dem Projekt nicht nur Theorie vermittelt, sondern hier heißt es: Mitmachen und selbst Erleben und zwar auch im Realverkehr!

„Unfälle, an denen ältere Menschen beteiligt sind, nehmen zu“, sagt Heiner Bartling, Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen. „Senioren sind heutzutage immer mobiler – egal, ob per Auto oder Fahrrad. Sie sind zunehmend selbstständig unterwegs. Doch viele Menschen fühlen sich mit steigendem Alter unsicher im Straßenverkehr – deshalb freue ich mich über das Engagement der BKK Salzgitter: erhält der Aspekt Gesundheit bei „Fit im Auto“ hierdurch doch noch einen höheren Stellenwert.“
„Der Präventive Gedanke von „Fit im Auto“ überzeugt uns“, erklärt Matthias Frenzel, Vorstand der BKK Salzgitter. Frenzel weiter: „Deshalb haben wir einer Zusammenarbeit mit den vielen Netzwerkpartnern unter Federführung der Landesverkehrswacht Niedersachsen und einer damit einhergehenden finanziellen Unterstützung des Projektes sofort zugestimmt.“

Anmeldungen für die Seminare nehmen die Verkehrswachten entgegen.

Unter www.fit-im-auto.de sind die Kontaktdaten zum Anmelden veröffentlicht

Bilder aus Salzgitter

Bilder aus Braunschweig

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten