Suche

Mitgliederbereich

Der Zugang zum internen Bereich wurde umgestellt. Bitte wenden Sie sich an die Geschäftsstelle für neue Zugangsdaten.


1000. „Fit im Auto"-Teilnehmer in der Region Hannover

Conrad Vinken / Region Hannover, Christa Knoch / 1000. Teilnehmerin, Dr. Erwin Petersen / stellv. Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V (v.l.n.r.)

Die Landesverkehrswacht Niedersachsen e.V. und ihre Kooperationspartner konnten am 3. April 2019 den 1000. Teilnehmer aus der Region Hannover beim Programm „Fit im Auto“ begrüßen. Gleichzeitig wurde für das Programm der Start eines zweiten Schulungsmoduls zur Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) bekannt gegeben.

„Der 1000. Teilnehmer seit dem Start 2015 unterstreicht die Bedeutung des Programms für Senioren und bestätigt das besondere Engagement der Region Hannover“, so Dr. Erwin Petersen, stellv. Präsident der Landesverkehrswacht Niedersachsen.

Dank der finanziellen Unterstützung der Region Hannover kann das auf Senioren ausgerichtete Programm Fit im Auto an neun unterschiedlichen Standorten angeboten werden.

„Unfälle, an denen ältere Menschen beteiligt sind, nehmen zu“, so Erwin Petersen weiter. „Mit Fit im Auto wollen wir erreichen, dass in einer immer älter werdenden Gesellschaft die Menschen möglichst lange möglichst sicher individuell,  d. h. selbstbestimmt mobil bleiben. Auch das neue Modul StVO zahlt auf dieses Ziel ein und greift einen vielfach geäußerten Wunsch der bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf.“

Conrad Vinken, Region Hannover: „Um das Ziel 40 Prozent weniger Verkehrstote und Schwerverletzte bis ins Jahr 2035 in und um Hannover zu erreichen, hat die Region Hannover ein Mobilnetzwerk ins Leben gerufen, das Strategien und Handlungskonzepte zur Erhöhung der Verkehrssicherheit entwickelt. Dabei spielen auch Verhaltensveränderungen eine große Rolle und hier besonders die der Seniorinnen und Senioren, da diese Gruppe stetig größer wird. Zusätzlich nimmt deren Mobilität immer weiter zu, die Menschen werden älter und bleiben länger gesund. Das sind alles gute Gründe die hervorragende Arbeit der Landesverkehrswacht  und das Projekt Fit im Auto weiterhin zu unterstützen, um dadurch einen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle zu leisten.“

Über „Fit im Auto“

Fit im Auto der Landesverkehrswacht Niedersachsen wird in Kooperation mit dem Fahrlehrerverband Niedersachsen, den niedersächsischen Ministerien für Wirtschaft, Arbeit Verkehr und Digitalisierung, für Inneres und Sport sowie der Polizei Niedersachsen angeboten. Es ermöglicht allen Senioren das eigene Können hinter dem Steuer praktisch zu testen und gemeinsam mit Experten zu hinterfragen.

Bilder des Pressetermins anlässlich der 1000. "Fit im Auto"-Teilnehmerin

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten