33. Tag der Niedersachsen in Goslar, Vienenburg und Kloster Wöltingerode

Unter dem Motto „3 Orte, 3 Tage“ wurde in diesem Jahr vom 30.08. – 01.09.20113 der 33. Tag der Niedersachsen in Goslar, Vienenburg und Kloster Wöltingerode gefeiert. Das war neu in der Geschichte des Landesfestes, denn erstmals gab es gleich drei Veranstaltungsorte. Shuttle-Busse pendelten im 20-Minuten Takt zwischen den Veranstaltungsorten und brachten die Besucher bequem zum nächsten Event. Auch eine nostalgische Dampflok war zwischen den Orten im Einsatz. Auf 10 Bühnen wurde ein unterhaltsames und facettenreiches Musik- und Showprogramm geboten.

Entdecken, informieren und experimentieren

Neben dem Bühnenprogramm luden 11 verschiedene Meilen zum Entdecken, Informieren und Experimentieren ein. Abtauchen im Tauchcontainer oder Wasserskifahren im mobilen Wasserbecken konnten die Besucher der Sportmeile im Kloster Wöltingerode. Auf der Energiemeile in Goslar ging es nicht nur um Elektromobilität, sondern auch um Windkraft, Batterien und Energieberatung.

Verkehrssicherheit im Fokus

Auf dem Tag der Niedersachsen waren die örtlichen Verkehrswachten aus dem Betreuungsgebiet des Landkreises Goslar mit einem Stand vertreten. Neben Informationen zur Förderung der Verkehrssicherheit für die Verkehrsteilnehmer aller Altersklassen bot sich den Besuchern die Gelegenheit, an einem Simulator die Auslösung eines Airbags sowohl als Fahrer als auch als Beifahrer aktiv zu erleben. Daneben wurden die Gäste mit Bild- und Videosequenzen über die Arbeit und Projekte der örtlichen Verkehrswachten informiert.

Bilder der Verkehrswachten auf dem Tag der Niedersachsen 2013

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten