"Sicher durch den Harz" in Niedersachsen

Überwachung des motorisierten Zweiradverkehrs in der Polizeidirektion Göttingen

Die Landschaftsabschnitte rund um den Solling und Harz sind Publikumsmagnete für viele motorisierte Zweiradfahrer und erfreuen sich insbesondere saisonal überregionaler Beliebtheit.

Leider kommt es jedoch immer wieder zu Verkehrsunfällen mit schweren Folgen. Unfallursächlich für die von Zweiradfahrern verursachten Unfälle sind immer wieder überhöhte bzw. nicht angepasste Geschwindigkeit. Aber auch das fehlerhafte Überholen, zu geringer Sicherheitsabstand und Selbstüberschätzung sind erkannte Unfallursachen.

Technische Manipulationen an den Zweirädern, z.B. zur Erhöhung der bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit, wirken sich unfallbegünstigend aus. Veränderungen der Abgasanlagen mögen für den Einzelnen interessanter wirken, führen allerdings zur Lärmbelastung von Anwohnern sowie Ruhe suchender Touristen.
 
Zur Reduzierung von Verkehrsunfällen sowie zur Überwachung technischer Veränderungen durch motorisierte Zweiradfahrer hat sich die Polizeidirektion Göttingen zum 01.04.2016 entschieden, eine Spezialisierte Kontrollgruppe Krad (SKG-Krad) einzurichten. Die Aufrufeinheit besteht aus 17 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeivollzugsbeamten der fünf Polizeiinspektionen der Polizeidirektionen Göttingen.

Der Kontrollfokus liegt auf der Einhaltung des regelkonformen Verhaltens im Straßenverkehr (z.B. Geschwindigkeitsmessungen), der Überwachung von Technik und Bauartveränderungen sowie der Einhaltung von Lärmemissionen (Abgasanlagen). Im Rahmen der Kontrollen steht der verkehrspräventive Ansatz durch die Vermittlung positiver Verhaltensweisen unter besonderer Beachtung.

Über die jährlich fest eingeplanten Kontrolltermine im Bereich der Polizeidirektion Göttingen, wird die SKG-Krad auf Anforderung auch in anderen Behörden eingesetzt. Primäre Kontrollbereiche bleiben jedoch insbesondere die von den Kradfahrern aufgesuchten Ausflugsziele im Solling und Harz.

So ist insbesondere auch zum Saisonauftakt 2018 mit verstärkten Kontrollen zu rechnen!

"Sicher durch den Harz" in Niedersachsen - 2018

Goslar, 7. Mai 2018: Motorrad-Kontrolle im Harz mit Hilfe von Laser-Messgeräten
Rund 100 Motorradfahrer richten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit. Die Polizei war dabei in Begleitung eines Kamerateams.

Kontrolle vom 29.04.2018

Blick durch die Laserpistole

Harz, 4. Mai 2018: Abschreckung und Information lauten die Grundsätze: Motorräder werden geblitzt, an anderen Stellen werden sie angehalten, um sie zu informieren und zu warnen – vor tückischen Kurven und vor Selbstüberschätzung

 

Die Goslarsche Zeitung berichtet zum Thema Sicherheit im Verkehr unter dem Titel: Kurvenreich und lebensgefährlich über die Kampagne „Sicher durch den Harz“.

 

 

Osterode, 05. Mai 2018: Zum Saisonstart wies das Polizeikommissariat Osterode am Samstag vor Himmelfahrt wieder auf die besonderen Gefahren im Harz hin

Da es an dieser Kontrollstelle keine steifen Beamten mit strengen Blicken gab, vielmehr die Polizeibeamten die Kradfahrer zu einem Kaffee oder einem Erfrischungsgetränk einluden, kaum nach kurzer Verwunderung, sehr schnell eine lockere Atmosphäre auf. Der alte Spruch: "Polizei, dein Freund und Helfer." wurde hier gelebt und von den Motorradfahrern sehr dankbar angenommen.

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten