Auftaktveranstaltung der länderübergreifenden Kradaktion „Sicher durch den Harz“ 2014

Kaiserpfalz in Goslar

Motorradsicherheitstag in Goslar am 10. Mai

Im Rahmen der zwischen den Bundesländern Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen vereinbarten Kooperation „Sicher durch den Harz“ werden seit 2008 die Probleme des ständig steigenden Motorradverkehrs im Harz gemeinsam angegangen. Hauptzielrichtung ist dabei die Senkung der Unfallzahlen unter Beteiligung von Motorradfahrern.

Diese Aktion stellt sich dabei als ein eng verzahntes Projekt mit einem präventiven und repressiven Anteil dar, welches in enger Abstimmung zwischen den Kooperationspartnern in der Motorradsaison im Harz kontinuierlich durchgeführt wird. Zu Beginn der Motorradsaison wird als deutlich erkennbarer Start der Kradaktion von einem der Kooperationspartnern eine gemeinsame Auftaktveranstaltung geplant und durchgeführt.

Im Jahr 2014 ist dabei der „Staffelstab“ vom Land Sachsen-Anhalt zum Land „Niedersachsen“ weitergegeben worden. Die Durchführung der Auftaktveranstaltung findet daher dieses Jahr am 10. Mai in Goslar statt.

In Goslar wurden in der zurückliegenden Zeit Motorradfahrer nicht mehr ausschließlich als „Raser“ wahrgenommen, vielmehr wurde der Motorradfahrer als gern gesehener Gast mit erheblichem Potential für die Urlaubsregion Harz erkannt. Vor diesem Hintergrund hatte die Stadt Goslar in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern (GMG, Goslarsche Zeitung, Asklepios Harzkliniken Goslar) und in enger Abstimmung mit der PI Goslar die Idee der „Motorradtage Goslar“ entwickelt, um hierbei die Sicherheitsbelange für Fahrten im Harz herauszuheben.

Nach den nötigen Abstimmungen zwischen den Kooperationspartnern wurde im Oktober 2013 entschieden, die Auftaktveranstaltung „Sicher durch den Harz“ in die „Motorradtage Goslar“ zu integrieren.

Dabei hat die Polizeiinspektion Goslar die Auftaktveranstaltung durch folgende Aktionen geplant:

  • Durch Polizeimotorradfahrer geführte Touren durch den Harz (begrenzter Teilnehmerkreis)
  • Konvoifahrt vom „Osterfeld“ quer durch die Innenstadt zum Veranstaltungsort
  • Informationen und Aktionen auf dem zentralen Veranstaltungsgelände des „Parkplatz Kaiserpfalz“

Auf dem Veranstaltungsgelände ist durch die Kooperationspartner der Landespolizei Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen (PI Northeim/Osterode und PI Goslar) der jeweilige Ansatz zur Verkehrsunfallprävention durch Ausstellungen und Informationsstände gewährleistet.

Darüber hinaus konnten für ein aktives Mitwirken an der Veranstaltung bislang gewonnen werden (Stand 18.2.2014):

  • Verkehrswacht Goslar/Braunlage
  • TÜV Nord Goslar
  • Fa. mms concept (e-Mobilität für Zweiräder)
  • Asklepios Harzkliniken Goslar
  • Arbeitsgemeinschaft christlicher Motorradfahrer/Biker Union
  • ADAC Ortsvertretung Goslar

Weitere Partner werden derzeit angefragt bzw. der Rücklauf erfolgte noch nicht. Auf dem Veranstaltungsgelände werden auf einer Bühne Redebeiträge erwartet, zudem wird das Rahmenprogramm der Motorradtage durch die GMG (Goslarer Marketing GmbH) gestaltet werden.

Verkehrswachten

Verkehrswachten
Verkehrswachten